Karriere
FAQ und Bewerbungstipps

 

Bewerbungsmappe

Eine vollständige Bewerbung beinhaltet: Anschreiben (Motivation für die Bewerbung, Einsatzort, Tätigkeitsfeld), tabellarischer Lebenslauf, professionelles Foto (vom Fachmann gemacht und der Stelle entsprechend), die letzten drei Dienstzeugnisse, Weiterbildungszertifikate.

ausgedruckte Bewerbungsunterlagen

 

Aus organisatorischen Gründen können ausgedruckte (per Post zugesandte) Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigt werden.
Wir bitten Sie, die Möglichkeit der Onlinebewerbung zu nutzen.

 

Bewerbungsprozess

Ihre Bewerbung durchläuft den folgenden Bearbeitungsprozess: Bestätigung der Bewerbung innerhalb von einer Woche. Erfassung in unserer Datenbank. Abgleich mit dem Anforderungsprofil durch die Personalabteil bzw. das zuständige Familien- und Sozialzentrum. Weiterleitung an Bereichsleitung/Fachabteilungsleitung/Leitung des Familien- und Sozialzentrums zur Gesprächsvereinbarung bzw. Absage. Absage oder Einstellung. Eventuell Evidenz.

 

Datenschutz

Auf der Grundlage des Datenschutzgesetzes (DSG 2000) verwenden wir Ihre Bewerbungsunterlagen lediglich für die Erfassung in unserer Bewerberdatenbank. Sollten wir Sie in Evidenz nehmen, werden wir Sie darüber gesondert informieren. Nach zwei Jahren in Evidenz, werden Ihre Daten gelöscht. Auf den Bewerberpool haben nur autorisierte Personen Zugriff, so dass eine Verarbeitung bzw. Verwendung Ihrer Daten nach Treu und Glauben und auf rechtmäßige Weise passiert. Im Falle einer Einstellungszusage werden Ihre Daten in den sogenannten Personalakt übernommen und zweckmäßig verarbeitet.

 

Nostrifikation/Berufsanerkennung

Die Anerkennung Ihrer Bildungsqualifikation ist notwendig, um in unseren Dienstleistungsbereichen Pflege und Kinderbetreuung tätig werden zu können. Gern begleiten wir Sie in diesem Prozess.

 

Teilzeit

Als Unternehmen in der Sozialwirtschaft ist es uns wichtig, auf die individuelle Lebenssituation unserer Mitarbeiter/innen einzugehen. Somit haben wir in vielen Tätigkeitsfelder die Möglichkeit maßgeschneiderte Arbeitszeitmodelle anzubieten. Eine Teilzeitanstellung kann deshalb zwischen 15 und 37,05 Wochenstunden variieren.

 

<< Zurück zur Übersicht